Verbrauchsstatistik (Excel)

Stromverbrauch senken ? Wasserverbrauch überwachen ? Abschlagscheck durchführen ? -> Excel Vorlage herunterladen.

Aufgrund einer Anfrage eines Freundes habe ich zur monatlichen Verbrauchserfassung von Strom, Wasser und Fernwärme eine Excel-Vorlage erstellt.
Nach Eingabe von Zählerstand und Preis pro Einheit werden Verbrauch und Kosten errechnet.

edit 04.06.2012 : Da auf deutschen Häusern immer häufiger Photovoltaik-Anlagen zu finden sind, habe ich, aufgrund einer Anfrage (Kontaktformular), die Vorlage um die Erfassungsmöglichkeit der Leistung der PV-Anlage erweitert (ab Version 1.4). Die Einspeisevergütung wird autom. berechnet. – Das ist natürlich optional verwendbar, nicht zwingend für die Funktion der Excel-Tabelle.

Die Kosten werden grafisch in 4 einzelnen Diagrammen dargestellt. Das 4. Diagramm zeigt die Einnahmen aus der Stromeinspeisevergütung.

Verbrauchsstatistik als Excel-Vorlage :

Features :

  • vorbereitet für 4 Verbrauchswerte, z.B. Strom, Wasser (kalt & warm), Fernwärme/Heizung
  • Zählerstandserfassung pro Monat
  • optional : Zählerstandserfassung täglich !
  • jede Verbrauchsreihe (Kosten) dargestellt im Diagramm
  • Verbrauch in Summe und im Monatsdurchschnitt
  • Erfassung : Preis pro Verbrauchseinheit und Grundpreis pro Monat (update!)
  • Für Mieter : Erfassung der monatl. Abschlagszahlung (Nebenkosten) und Check gegen aktuelle Kosten
  • Einnahmen : Berechnung der Einspeisevergütung der Photovoltaikanlage (update!)
  • Stromlieferung und -bezug getrennt erfassbar (nach OBIS-Kennzahl 1.8.1 / 2.8.1)
  • Hervorhebung der Werthöhe je Reihe (min./max./Ampelfarbe)
  • Gruppierungsmöglichkeit, z.B. für komprimierten Ausdruck
  • vorbereitet für Druckausgabe, A4-quer
  • keine passwort-geschützten Zellen / kein Blattschutz / o.ä.

Kostenloser Download ! (virenfrei, malwarefrei, ad-free, makro-frei !)

.xlsx (v1.8) : Download  Download .xlsx– oder (Vorschau), für MS Excel 2007/2010/2013/2016 oder auch OpenOffice/LibreOffice

(Wie funktioniert die verlinkte „Vorschau“ : MS Office Online Viewer erklärt hier)


Falls Ihnen diese Vorlage gefällt, würde ich mich über eine Spende freuen (Betrag frei wählbar / Zahlungsdienstleister ist Paypal) 


Screenshot Excel 2013

15-12-2014 20-04-20

Fragen ? Ergänzungen ? Kommentare ? Bug gefunden ? –> Bitte als Kommentar unten posten. Danke.

Release log : (original : 12.02.2011 / update : 02.06.2011 + 24.09.2011 + 04.06.2012 + 02.01.2014 + 15.12.2014 + 01.12.2015 + 31.05.2016)

70 Kommentare

  1. Update !
    Aufgrund einer Anfrage per Kontaktformular habe ich die Vorlage erweitert. Ab sofort kann also die Einspeisevergütung aus einer Photovoltaikanlage den anderen Verbrauchskosten „gegenübergestellt“ werden.

  2. hallo,

    die datei ist klasse, die hilft mir wirklich.

    damit ich aber bei den kosten auf dem laufenden bleibe wäre es super wenn man noch mit einbringen könnten wieviel abschlag man bezhalt. dann kann man gut sehen ob man im rahmen lebt oder nachzahlen muss 😉

      1. Hallo,
        erst mal ein lob,super Datei.

        Ich habe ein weiteres Problem ,wie sieht es aus mit Zwischenzähler ?
        Bei mir sitzt ein Hauptzähler und zwei Unterzähler.
        Jetzt möchte ich gerne für jeden Zähler den Verbrauch und die Verbrauchskosten berechnen. Geht das ?
        Eine Lösung wäre super…

        Danke weiter so.

        gruß Alex

  3. Hallo,
    noch ne kurze Angabe….
    ein Hauptzähler für Strom 2 Unterzähler…
    ein Hauptzähler für Wasser ein Unterzähler.

    wäre Super wenn Du mir hier weiterhelfen könntest.

    Danke

    1. Hallo Alex,
      Danke ! Freut mich, dass die Vorlage weiterhin Nutzer findet 🙂

      Für dein Problem würde ich empfehlen, weitere Zeilen einzufügen, denn letztendlich handelt es sich grob gesagt schlicht um mehr Zähler, die du erfassen willst.
      Bsp. (xlsx-Datei) :
      Aktuell wird Strom in Zeile 4+5 und die Kosten dazu in Zeile 13,14,15 erfasst.
      Wenn du neue Zeilen (für die 2 Strom-Unterzähler) einfügst, dann wären dies für Unterzähler #1 die neuen Zeilen 5+6,
      und für Zähler #2 die Zeilen 7+8. Die Formeln für diese neuen Zeilen kannst aus Zeile 4 resp. 5 runterkopieren.
      Diesselbe Vorgehensweise gilt für die Kosten. Hier sollten die Zeilen 13, 14, 15 vervielfältig werden.
      Auch hier können die Formeln runterkopiert werden.
      Ist auch ein Diagramm gewünscht ? Hier würde ich als Vorlage das bestehende Strom-Diagramm kopieren u. erneut einfügen. Danach die Datenquelle anpassen.
      Ich hoffe, das ist ein Lösungsansatz.
      Grüße 🙂

      1. Hallo frolicfrog,
        nach einigem Stöbern in google, habe ich deine Excel-Tabelle gefunden. Super, das ist genau das was ich suche. Deine Beschreibung zur Anpassung im Kommentar habe ich probiert, bin aber kläglich gescheitert, zumal ich nur OpenOffice besitze und jede kleine Änderung eines Excel-Dokuments zu unerwarteten Fehlern führen kann ;-(

        Da ich Tag (HT) und Nachstrom (NT) für meine Wärmepumpe habe, würde ich mich über eine Erweiterung bzw. Änderung im Bereich Fernwärme freuen.
        Wäre super, wenn du dort eine Zeile einfügen könntest, in der man einen weiteren Zählerstand und einen weiteren Strompreis einfügen könnte, der dann aber einen gesamten Wärmepumpenstrompreis errechnet.

        viele Grüße
        Matthias

        1. Hallo Matthias,
          sorry für die späte Antwort. Ich schauen, ob ich ein Update zeitlich hinbekomme. Dein Vorschlag ist nicht untergegangen 😉

          Bzgl. OpenOffice.
          Ich würde vorschlagen, die Datei (vermutlich die .xls, nicht die .xlsx) zu öffnen und direkt wieder zu speichern, im OpenOffice-Format.
          Danach sollten beim Bearbeiten und erneuten Speichern die wenigsten (keine?) Fehler auftreten. CU

  4. Ich Zitiere mal den Andreas vom 23.Juli:

    Die Datei ist klasse, die hilft mir wirklich.
    damit ich aber bei den kosten auf dem laufenden bleibe wäre es super wenn man noch mit einbringen könnten wie viel Abschlag man bezahlt. dann kann man gut sehen ob man im rahmen lebt oder nachzahlen muss.

    Das wäre klasse!
    Grüße
    Robert

  5. Hallo,

    eine Ähnliche Frage gab es hier schon, aber bei mir ist es etwas komplizierter…
    Leider habe ich wenig Ahnung von Exel und mit 3 Kids kaum Gelegenheit das besser zu lernen.

    es geht um die Erfassung der Stromkosten / Verbrauch
    1 x Hauszähler (Normaltarif)
    1 x Stromzähler für Wärmetarif mit NT und HT

    ich muß also 3 x kWh Wert ablesen, die jeweils einen anderen Tarif haben.

    Wenn da jemand eine Lösung hätte – wäre super :-)))

    1. Hi,
      mein Vorschlag wäre, die Zeilen 4+5 und die Zeilen 13-15 zu vervielfältigen,
      also 2x zusätzlich darunter einfügen.
      Damit lassen sich anschl. 3 Zählerstände erfassen und die Kosten auf Basis von
      versch. Tarifen (EUR/kWh) berechnen.
      Grüße.

  6. Hallo,

    erst mal auch wenn es schon tausende male gesagt wurde,super Vorlage.
    Nun aber mein Problem habe leider nicht sehr oft mit Excel zu tun. wenn ich jetzt die Zählerstände eingebe ( habe zur Überprüfung die vom letzten Jahr eingegeben )
    bekomme ich ich einen riesigen verbrauch .
    was mache ich Falsch

    Gruß Lars

    1. Hallo Lars,
      ich gehe davon aus, die Zählerstände stehen von Zelle D5 bis O5.
      Wenn das zu hohen Verbrauchswerten führt, kann ich mir nur vorstellen, dass die Zahl für den Startzählerstand (Zelle C5) fehlt. Das würde zu einem sehr hohen Januar-Verbrauch führen.
      Grüße.

      1. Hallo,

        ich habe es jetzt nochmal genau so versucht wie in der Antwort beschrieben,
        aber der verbrauch bleibt anormal hoch.
        habe einfach den Startzählerstand 201190 und im November den abgelesenen 201554 eingetragen.
        Aber als Jahressumme kommt der letzte eingetragene Wert raus
        Grüße

        1. Hallo Lars,
          so ist das Problem verständlich.
          Die Berechnung des Verbrauchs pro Monat orientiert sich am Zählerstand des Vormonats.
          Wenn du nun nur für November einen Wert einträgst, dann fehlt für die Berechnung des Nov.verbrauchs der Zählerstand des Oktobers. Somit ist der Nov.verbrauch gleich dem Nov.zählerstand. Und da dies dein einzig eingetragener Wert ist, ist dies auch der Jahresverbrauch.
          Tipp : Da du im November den ersten Wert in die Tabelle eingetragen hast, so mache doch einfach in alle vorhergehenden Monate den Startzählerstand rein.
          Das führt dazu, dass jeder Monat (Jan-Okt) = 0 Verbrauch angezeigt wird, und ab November ist die Berechnung korrekt (364).
          Grüße.

  7. Hallo zusammen,

    die Vorlage von FrolicFrog ist wirklich klasse. Ich habe sie im Laufe von mehreren Monaten meinem Bedarf angepasst. U.a. habe ich den Jahresverbrauch prognostiziert, ob ich mit meinen Abschlagzahlungen hinkomme, oder ob diese angepasst werden müssten. Ich würde diese bei Interesse zur Verfügung stellen, weise aber darauf hin, dass die Dateigröße bis zu 2 MB annehmen kann.

    Grüße
    Ralf

  8. Hi,
    super Excel-Tabelle!!!
    Nur wie kann ich die farbig dargestellten Verbrauchswerte (Kreise in Spalte 4,6 und 8) einstellen. Bei mir ist immer alles rot.
    Gruß Selektiva

    1. Die Farben der Kreise („Bedingte Formatierung“) orientieren sich an der relativen Höhe des einzelnen Werts zu den Werten aller 12 Monate.
      Der/die höchste(n) Verbrauchswerte werden rot markiert, die mittleren gelb, und die Niedrigen grün.

  9. Vielen Dank für die wunderschöne Tabelle!
    Heute habe ich den 4. Monat eingetragen. Viel rot und gelb… 😕
    Meine Frage: Wir haben eine Gasheizung und der Gas-Zähler zeigt die Gasmenge in Kubikmeter. Was muss ich an der Tabelle ändern oder wo finde ich einen einfachen Umrechner von qm in kWh im Netz?
    Grüße,
    wintermute

    1. Da die Tabelle nur Werte unabhängig der Einheit erfasst u. verrechnet, ist es völlig unrelevant, ob kWh oder m³ erfasst werden.
      Vorschlag : den Text „Fernwärme“ gegen „Gas“ und „kWh“ gegen „m³“ austauschen. Fertig 🙂
      Bzw. noch einfacher : der Bereich „Wasser“ wird ja bereits in „m³“ geführt. Also kann man „Fernwärme“ mit „Wasser“ überschreiben und anschl. in „Gas“ umbenennen.

  10. Sehr nützliche Tabelle!

    Allerdings vermisse ich bei der Photovoltaik den Eigenverbrauch.
    Da es für den Eigenverbrauch 2 verschiedene Vergütungen gibt – bis 30% und über 30% – würde ich mich auf ein Update der Tabelle sehr freuen.
    Wäre dies machbar? würde dafür auch ein paar Euronen spenden!

    Freundliche Grüße

    1. Hallo ManniRazzi,
      freut mich, dass die Tabelle gefällt 🙂

      Wo kann ich die Variante mit „bis 30%“ und „über 30%“ genauer nachlesen ? Bzw. kannst du das beschreiben ?

      Es gibt mind. noch eine Variante, für Anlagenbauer nach dem 30.06.12 : 10% werden direkt als Eigenverbrauch kalkuliert, also nicht vergütet.
      http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/eigenverbrauch
      Diese Variante könnte man einfach erfassen : statt des vollen Werts nur 90% in die Tabelle aufnehmen 😉

  11. Hallo FrolicFrog
    erstmal lob für die super Vorlage !!!!

    Habe leider keinen großen Plan von Excel daher meine Frage ob es schwer ist die Erfassung auf täglich zu ändern und das dann wiederum in einer anderen Mappe das Monatsergebnis übers Jahr zu berechnen

    LG Michael

    1. Hi Michael,
      danke freut mich.
      Jeden Tag einen Wert erfassen ? Sollte machbar sein.
      Die einzelnen Tage stehen dann zB auf Blatt 2 und im Monatsfeld der aktuellen Vorlage steht lediglich der Verweis auf die Summe auf Blatt 2.
      Ob ich das ‚bald‘ hinbekomme, kann ich aber nicht versprechen.
      Grüße.

  12. Ist es möglich
    zusätzlich
    Wasser getrennt in kalt /warm was in ETW bzw Mietwhg der fall ist
    Heizkörper Einzelwärmemengenzähler

    hinzuzufügen ?

    Gruß Stefan

    1. Hallo Kerstin,
      Einheiten sollten kein Problem sein. Denn es ist lediglich eine Angabe in Textform an der jew. Zeile in meiner Tabelle. Mein Vorschlag : einfach kWh mit m³ überschreiben. An der Erfassung des Zählerstands und der Anzeige des Verbrauchs ändert sich dadurch nichts.

  13. Vielen Dank, habe mir eben die neueste Version vom Dezember 2014 geladen und bin sehr zufrieden. Vor allen Dingen, dass es sich um eine „offene“ Datei handelt und so die Verbräuche wie Gas, Strom, Wasser auf die vorhandenen Verbrauchstellen personalisieren kann.

    TOP – Kann ich nur empfehlen.

    Gruß

    Roland

  14. Ein großes Lob für diese Vorlage. Als Eigentümer eines Einfamilienhauses habe ich diese entsprechend meinen Verbrauchsabgaben Strom, Trinkwasser, Schmutzwasser geändert.
    Im Abschlag Check habe ich ich dann die entsprechen „Vorleistungsgebühren bzw Abschlagszahlungen“ eingetragen. So kann ich im laufe des Jahres immer überprüfen, ob ich noch in der Norm bin. D.h. ob ich mit einer Nachzahlung bzw. Guthaben am Ende der Abrechnungsperiode rechnen kann.
    Bezüglich der täglichen Verbrauchsdaten habe ich auch eine gute Verwendung gefunden. Zur Kontrolle einer Tauchwasserpumpe in meinem Hause habe ich diese an einem handelsüblichen Energiezähler (für die Steckdose) angeschlossen. Diese Verbrauchdaten werden nun von Zeit zu Zeit von mir in diese Verbrauchtabelle erfasst und ich erhalte somit den Monatsverbrauch des entsprechenden Jahres.
    Somit wird für mich gewährleistet, das die Pumpe noch läuft, oder z.B. verschmutzt bzw. defekt ist. Weicht der mtl. Wert ab, ist eine Ursachenforschung erforderlich.
    Ich wäre darum sehr dankbar, wenn du im nächsten Update noch ein ( oder mehrere Diagramme) bei den „tägl. Daten“ einfügen könntest. Für deine Mühe vielen Dank im Vorraus.
    Viele Grüße
    Rolf

    1. Ich gehe davon aus, dass der Messpreis auch verbrauchsunabhängig ist. Also wie zB Zählermiete, Ablesegebühr, Grundgebühr, o.ä. (Fixkosten je Monat/Jahr). Damit könnte man all diese Kosten einfach addieren und in die Zeile „Grundpreis“ eintragen.

  15. Servus FrolicFrog,
    wirklich coole Tabelle.
    Ich hoffe ich komme dazu mir Sie in Photovoltaik als Eigenverbraucher umzubauen.
    Denn ich habe einen Zwei Richtungszaehler (1.8.0 und 2.8.0) und eine PV Anlage auf Eigenverbrauchsbasis.

    Hast Du sowas schon fertig inner Schublade?

    Gruss
    Ein Dankbarer Nutzer

    1. Danke fürs nette Feedback ! – Programmiert habe ich solch eine Variante noch nicht. Aber gegen eine kleine Aufwandsentschädigung kann ich so etwas gerne, perfekt passend für die persönlichen Bedürfnisse, bereitstellen. Ich bräuchte bitte nur noch ein paar technische Details zum Zähler u.ä.

      1. Hey, ich finde die Tabelle echt klasse,
        nur habe ich leider das gleiche Problem wie Dankbarer „habe eine PV Anlage zum Eigenverbrauch und zwei Zähler mit je zwei Werten (1.8.x und 2.8.x)
        hast du die Tabelle bereits erweitert?

        freundliche Grüße

        1. Hallo Maddin,
          da muss ich leider enttäuschen. Seither gab es kein Update mehr
          auf die Datei 🙁 Ich werde mich bemühen, mal wieder eins zu liefern !
          Wo kann ich Details zu „1.8.x bzw. 2.8.x“ nachlesen ?

  16. Guten Tag,

    super Tabelle, soeben eingerichtet. Es funktioniert besten. Ich habe jedoch unterjährig einen Zählerwechsel. Januar 10632 qm, bis 17. Februar 10706 qm, Zählerwechsel 0,0 qm Zählerstand Ende Februar 108 qm. Wie kann ich den Zählerwechsel erfassen?

    1. Um der Tabelle (und dem Nutzer 😉 ) weiterhin komplexe Zustände u. Formeln
      zu ersparen, würde ich die Verbrauchsberechnung,
      die Zeile direkt unterhalb der Zählererfassung, manuell überschreiben.
      Also statt einer Formel für den Verbrauch eine fixe Zahl eintragen.
      Wichtig : diese Änderung farblich markieren. Damit im kommenden Jahr
      nicht mit einer „fehlerhaften“ Tabelle weitergearbeitet wird 😉

  17. In all den vielen Fragen / Antworten habe ich folgendes nicht gefunden:
    Zähler hat 5 Stellen; letzter Zählerstand 99980; neuer Zählerstand 00020;
    somit Verbrauch 40. Wie ist dies zu behandeln?

    1. Ich denke, das ist wie ein Zählerwechsel zu behandeln, siehe meine Antwort am 25.04.16 :
      „Um der Tabelle (und dem Nutzer) weiterhin komplexe Zustände u. Formeln
      zu ersparen, würde ich die Verbrauchsberechnung,
      die Zeile direkt unterhalb der Zählererfassung, manuell überschreiben.
      Also statt einer Formel für den Verbrauch eine fixe Zahl eintragen.
      Wichtig : diese Änderung farblich markieren. Damit im kommenden Jahr
      nicht mit einer „fehlerhaften“ Tabelle weitergearbeitet wird.

  18. Sehr schöne Vorlage und endlich mal eine mit einer Tabelle „Fernwärme“, habe lange danach gesucht. Ich habe jetzt nur eine Frage. Wie kann ich die Fernwärme-Tabelle bearbeiten, dass ich 3 Ablesestellen (je Heizkörper) einzeln erfassen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.